Menü

Erklärung zur Barrierefreiheit

Die Tourismus Marketing Gesellschaft Sachsen mbH ist bemüht, das Tourismusnetzwerk Sachsen mit der Website https://sachsen.tourismusnetzwerk.info/ barrierefrei zugänglich zu machen.

Rechtsgrundlage sind

  • das Behindertengleichstellungsgesetz (BGG),
  • das Sächsische Inklusionsgesetz (SächsInklusG),
  • das Sächsische E-Government-Gesetz (SächsEGovG) sowie
  • das Gesetz zur Umsetzung der Richtlinie (EU) 2016/2102 über den barrierefreien Zugang zu den Websites und mobilen Anwendungen öffentlicher Stellen (Barrierefreie-Websites-Gesetz – BfWebG).

Grundlage der Barrierefreiheit sind die Richtlinien für barrierefreie Webinhalte (WCAG – Web Content Accessibility Guidelines) 2.2 auf Level AA, die als W3C Recommendation (Web Standard) veröffentlicht wurden (Kriterien der europäischen Norm EN 301 549, Version 3.2.1) sowie die weiterentwickelte BITV 2.0 (Barrierefreie Informationstechnik-Verordnung).

Die Webseite https://sachsen.tourismusnetzwerk.info/ ist nach den o.g. Richtlinien nur teilweise barrierefrei.

Die Zugänglichkeit wurde im Zeitraum 26.02. – 19.04.2024 in einem Selbsttest überprüft.

Nachfolgende Inhalte sind nur eingeschränkt zugänglich. Eine Verbesserung der Zugänglichkeit ist zeitnah geplant.

  • Es sind keine Bedienelemente auf der Website integriert, die eine direkte Aktivierung von Barrierefreiheitsfunktionen ermöglichen, wie Vorlesefunktion, Kontrasterhöhung, abweichende Farbschemata, Schriftgrößenanpassung.
  • Die Texte zu den wesentlichen Inhalten des Angebotes, zur Navigation sowie zur Erklärung zur Barrierefreiheit sind nicht in Leichter Sprache verfügbar.
  • Die Texte zu den wesentlichen Inhalten des Angebotes, zur Navigation sowie zur Erklärung zur Barrierefreiheit sind nicht in Deutscher Gebärdensprache verfügbar.
  • Die Navigation ist teilweise nur mit der Maus vollumfänglich bedienbar.
  • Es sind noch nicht überall Alternativtexte für Bedienelemente, Grafiken und Objekte hinterlegt.
  • Kontrastverhältnis: Die Kontraste entsprechen aktuell in einigen Elementen noch nicht dem geforderten Kontrastverhältnis.
  • Audio- und Videoalternativen: Es werden noch nicht in allen Elementen Alternativen zur Verfügung gestellt, die das entsprechende Audio oder Video mit angemessenen Informationen ersetzen können.
  • Es werden noch keine besonderen Hervorhebungen für die barrierefreie Kennzeichnung von Zitaten genutzt.
  • Es gibt noch Formularfelder ohne zugehöriges Label.

Die TMGS ist bemüht, diese Mängel schnell zu beseitigen. Die Website wird kontinuierlich überarbeitet, um ein hohes Maß an Barrierefreiheit zu erreichen.

Diese Erklärung wurde am 23. Mai 2024 aktualisiert.


Feedback und Kontakt

Sollten Ihnen noch bestehende Barrieren in Bezug auf unsere Website auffallen oder Sie Informationen zu noch nicht barrierefreien Inhalten benötigen, senden Sie uns bitte eine E-Mail. Wir sind bemüht Ihnen schnellstmöglich zu antworten.

E-Mail: barrierefrei@sachsen-tour.de

Sie haben unter oben genanntem Kontakt eine Anfrage zur Barrierefreiheit unserer Webseite gestellt. Falls dabei innerhalb einer angemessenen Frist (in der Regel vier Wochen) keine zufriedenstellende Lösung gefunden wird, können Sie sich an die für das Durchsetzungsverfahren zuständige Geschäftsstelle des Landesbeauftragten für Inklusion der Menschen mit Behinderungen (Durchsetzungsstelle) bei der Sächsischen Staatskanzlei wenden. Die Durchsetzungsstelle unterstützt eine außergerichtliche Streitbeilegung, wenn Konflikte zwischen öffentlichen Stellen in Sachsen und Nutzenden der Webseiten bzw. mobilen Anwendungen auftreten. Dieses Schlichtungsverfahren ist kostenlos. Die Einschaltung eines Rechtsbeistands ist nicht erforderlich.

Kontakt:

Sächsische Staatskanzlei
Geschäftsstelle des Landesbeauftragten für Inklusion der Menschen mit Behinderungen
Durchsetzungsstelle
Archivstraße 1
01097 Dresden
Telefon: 0351 564 10713
Fax: 0351 564 10999
E-Mail: durchsetzungsstelle@sk.sachsen.de
Webseite: https://www.durchsetzungsstelle.sachsen.de

Teilen über:



Impressum  ·   Datenschutzerklärung  ·   Barrierefreiheit  ·   Login
Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes.