Menü

Vitalurlaub & Kur

Aktuelle Informationen zum Corona-Virus / COVID-19 finden Sie hier.

Zahlen, Daten, Fakten

Gesundheitstourismus bleibt in den nächsten Jahren ein Wachstumsmarkt. Das Bewusstsein für Qualität und Standards steigt, die Ansprüche an den Urlaub werden höher und differenzierter, der Wettbewerb um den „Gesundheitsbewussten Urlauber“ immer härter. Eine Profilierung  muss über die Qualität erfolgen. Das beinhaltet sowohl die Angebots- als auch die Servicequalität.

In der „Tourismusstrategie Sachsen 2025“ ist das Thema „Kur-, Gesundheit- und Wellnesstourismus“ im Handlungsfeld 3 an mehreren Stellen verankert.

RA ReiseAnalyse 2020 Modul Gesundheit im Urlaub

  • Interesse an gesundheitsorientierten Aspekten, Angeboten und Aktivitäten im Urlaub:
    • 78% der Bevölkerung äußern Interesse an mindestens einem der insgesamt 20 abgefragten gesundheitsorientierten Aspekte. Fast die Hälfte (46%) der Bevölkerung interessiert sich im Urlaub für gesundes, regionales Essen und Trinken. Entspannungsmöglichkeiten sind für 41% von Bedeutung. Auch die gesunde Wirkung der Natur zu erleben und Bewegungsmöglichkeiten in der freien Natur sind häufig genannte Aspekte (35 bzw. 34%).
  • Nutzung gesundheitsorientierter Angebote –Körper, Seele oder Genuss?
    • Drei Viertel der deutschsprachigen Wohnbevölkerung ab 14 Jahren berichten über die Nutzung gesundheitsorientierter Angebote und Aktivitäten im Urlaub. Dabei sind deutliche Unterschiede zwischen verschiedenen Altersgruppen zu sehen: Bei den 14-bis 29-Jährigen beträgt der Anteil derjenigen, die im Urlaub gesundheitsorientierte Angebote und Aktivitäten nutzen 65%, bei den Über-50-Jährigen fast 80%.
    • Im Vordergrund stehen bei der Nutzung gesundheitsorientierter Angebote für je etwa ein Viertel der Bevölkerung die körperliche Gesundheit (26%), das seelische Wohlbefinden(24%) sowie der persönliche Genuss(22%). Die Anteile der drei Schwerpunkte Körper, Seele und Genuss sind also nahezu gleich verteilt, bei sehr unterschiedlicher Schwerpunktsetzung in verschiedenen Altersgruppen: Jüngere legen den Schwerpunkt eher auf den Genuss, Ältere auf die Gesundheit und für mittlere Altersgruppen hat das seelische Wohlbefinden einen besonders hohen Stellenwert. Dies zeigt, dass es für die detaillierte Analyse der Nachfrage nach gesundheitstouristischen Angeboten unabdingbar ist, nicht nur Mittelwerte, sondern verschiedene Segmente zu betrachten.
  • Reiseart:
    • Von den 70,8 Mio. in 2019 getätigten Urlaubsreisen (ab 5 Tagen Dauer) waren 4% bzw. 2,5 Mio. Reisen (auch) Gesundheitsurlaube, 3% bzw. 2 Mio. Reisen (auch) Wellnessurlaube.
  • Interesse an gesundheitsorientierten Urlaubsformen:
    • Je 14% der Bevölkerung bekunden Interesse, in den nächsten drei Jahren (2020, 2021 oder 2022) einen Gesundheits-oder einen Kururlaub zu machen („plane ziemlich sicher“ oder „kommt generell in Frage“), einen Wellnessurlaub ziehen 17% in Betracht.

Vitalurlaub

Vitalurlaub© TMGS/Katja Fouad Vollmer
Informationen, Ansprechpartner

DETAILS

Kurorte in Sachsen

Kurorte in Sachsen© TMGS/Katja Fouad Vollmer
Kurorte & Heilbäder, Ansprechpartner

DETAILS

 

Teilen über:


Impressum  ·   Datenschutzerklärung  ·   Login
Finanziert mit Mitteln des Freistaates Sachsen