Menü

Vorstellung der COVID.EX Modellprojekte Augustusburg und Oberwiesenthal

© @ Brauhaus Pirna

Nach wie vor gibt es keine Perspektive für den Tourismus. Große Hoffnungen liegen auf wissenschaftlich begleiteten Modellprojekten, mit denen Öffnungskonzepte erprobt werden sollen.

Die zwei sächsischen COVID.EX Modellprojekte Augustusburg und Oberwiesenthal werden der praktische Nachweis sein und möchten den Beweis antreten, dass sicherer Tourismus möglich ist. Im Kern geht es um ein System, das digitale Kontaktnachverfolgung, ein Schnelltestzentrum für Unternehmen, Bürger sowie Besucher und die digitale Übermittlung positiv getesteter Personen an die Gesundheitsämter kombiniert. Das Modellprojekt in Augustusburg soll am 1. April starten. Der Start des Oberwiesenthaler Modellprojektes wurde auf einen späteren Zeitpunkt verschoben.

Gemeinsam mit dem Landestourismusverband Sachsen e.V. stellte der DTV die Modellprojekte in einer Onlineveranstaltung am 30.03.2021 vor.

Folgende Referenten sind dabei gewesen:

• Dirk Neubauer – Bürgermeister der Stadt Augustusburg
• Erik Schulze – Vorsitzender des COVID.EX Kurort Oberwiesenthal e.V.
• Jens Ellinger – Geschäftsführer Elldus Resort Oberwiesenthal, Vizepräsident DEHOGA Sachsen e.V.
• Karsten Richter – THEED Technology GmbH
• Manfred Böhme – Direktor Landestourismusverband Sachsen e.V.

In dem Format zeigten die Akteure auf, wie die Modellprojekte umgesetzt werden, welche Herausforderungen bestehen und informierten zum aktuellen Stand. Im Anschluss gab es die Möglichkeit zum Austausch mit den Machern.

Hier finden Sie weitere Informationen zu dem Augustusburger und Oberwiesenthaler Modellprojekt.



Autorin: Anna Schulze
Landestourismusverband Sachsen e.V. · Mitarbeiterin Qualität, Innovation, Digitales
schulze@ltv-sachsen.de · Telefon: 0351-4919115
Kategorien:
Allgemein · Termine


Als PDF speichern
Seite Teilen Über:
Kommentare einblenden Kommentare ausblenden

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Weitere Artikel




Impressum  ·   Datenschutzerklärung  ·   KoRa  ·   Login
Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes.