Menü

Strategische Marketingplanung bündelt Neuausrichtung im sächsischen Tourismusmarketing

2. August 2021
Aktuelle Informationen zum Corona-Virus / COVID-19 finden Sie hier.

© TMGS

Gemeinsam mit den sächsischen Destinationen hat die Tourismus Marketing Gesellschaft Sachsen TMGS in den letzten 1 ½ Jahren an einer strategischen Neuausrichtung des touristischen Marketings gearbeitet. Mit der Strategischen Marketingplanung 2021-2023 liegt jetzt eine Beschreibung dieser Arbeit und ein Werkzeugkasten für die Bewerbung des Tourismus im Lande für alle Partner vor.

„Mit diesem Werkzeugkasten hat die TMGS einen strategischen Handlungsleitfaden geschaffen, der die Tourismusstrategie Sachsen 2025 in das Marketing der TMGS und der touristischen Partner überführt“, fasst Staatsministerin Barbara Klepsch zusammen. „Die sich immer schneller entwickelnden Mega-Trends Digitalisierung und Nachhaltigkeit, seit gut einem Jahr noch einmal durch Corona beschleunigt, wollen wir damit in die strategischen Ansätze der touristischen Marketingarbeit einbinden“, so die Staatsministerin.

Die grundlegende Ausrichtung des Marketings stellt ein zielgruppenorientiertes Themenmarketing dar. Der Neustrukturierungsprozess erforderte dabei auch eine neue Zielgruppensegmentierung. Die TMGS hat sich für die Ausrichtung auf Sinus-Milieus entschieden. Im Zentrum des Marketings werden künftig die Leitkategorien Städte & Kultur, Aktiv & Natur sowie Familienurlaub stehen. Zu allen Leitkategorien wurden Leitthemen und Leitprodukte definiert, sowie imageprägende Kampagnen- und Kommunikationsthemen. Ergänzt wird die Zusammenstellung durch die Beschreibungen der Märkte, in denen das Reiseziel Sachsen in den nächsten Jahren präsentiert wird.

Neben den klassischen Marketing- und Vertriebsmaßnahmen steht der Mega-Trend „Digitalisierung“ im Zentrum der strategischen Ausrichtung der TMGS. Dazu fokussiert die neue „Digital-Architektur für den Tourismus in Sachsen“ den Aufbau einer landesweiten zentralen Datenstruktur und schafft Synergien für alle im System agierenden Partner. Die touristischen Daten in der zentralen Datenbank werden zugleich für die freie Nutzung auf Bundesebene aufbereitet und in die internationale Datenbank der Deutschen Zentrale für Tourismus (DZT) übertragen.

Eine zentrale Rolle in der Marktbearbeitung wird das Zukunftsthema Nachhaltigkeit einnehmen. Die Wechselwirkung der Dimensionen Ökonomie, Ökologie und Soziales beinhaltet, dass Nachhaltigkeit auch als ein Wirtschaftsmodell verstanden werden muss und zum langfristigen Auskommen von Unternehmen beiträgt. Nachhaltigkeit hat somit auch eine grundlegende Bedeutung für die Standortsicherung im Tourismus, die bereisten Orte, ihre Bewohner und die touristischen Leistungsträger. Neben diesem Querschnittsthema wird auch die Ausrichtung und Einbeziehung barrierefreier Angebote in das strategische Marketing beschrieben.

Als Grundlage für die mittelfristige Planung der Gesellschaft soll die Strategische Marketingplanung in einem 3-jährigen Turnus kontinuierlich fortgeschrieben werden.

Die TMGS hat die Strategische Marketingplanung im Tourismusnetzwerk Sachsen im Bereich Strategie abgelegt.

Strategische Marketingplanung 2021 – 2023


Autor: Jost Beckmann
Tourismus Marketing Gesellschaft Sachsen mbH · Leiter Strategische Marketingplanung und Marktforschung
beckmann.tmgs@sachsen-tour.de · Telefon: 0351 4917014
Kommentarbereich einblenden Kommentarbereich ausblenden

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Teilen über:

Weitere Artikel



Impressum  ·   Datenschutzerklärung  ·   Login
Finanziert mit Mitteln des Freistaates Sachsen