Menü

Neumarkierung für den Sächsischen Weinwanderweg fertiggestellt

19. August 2021
Aktuelle Informationen zum Corona-Virus / COVID-19 finden Sie hier.

© Kathrin Gelfert

„Was lange währt, wird gut.“ Seit Anfang des Jahres waren die ehrenamtlich tätigen Wegewarte am Sächsischen Weinwanderweg (SWWW) damit beauftragt, die Neu- bzw. Ergänzungsmarkierung des gesamten SWWW mit dem angepassten Logo vorzunehmen, welches um den Schriftzug „Sächsischer Weinwanderweg“ ergänzt wurde. Alte Markierungszeichen, die den Schriftzug „Sächsischer Weinwanderweg“ nicht innehaben, wurden dabei, sofern noch intakt, nicht zwingend ausgetauscht. Markierungszeichen des Weges entlang alter oder verworfener Wegführungen wurden von den Wegewarten entfernt. Um eine qualitativ gleichbleibende Markierung des Sächsischen Weinwanderweges zu gewährleisten, erfolgte im Mai 2020 durch das Planungsbüro VIA eG eine Markierungsschulung der Wegewarte.

Im Zuge der Neu- bzw. Ergänzungsmarkierung des SWWW wurden auch diverse Optimierungen des Wegeverlaufs umgesetzt, vor allem im Stadtgebiet Dresden und Meißen sowie in Oberau (Gemeinde Niederau). Dadurch konnte die Wegführung des Sächsischen Weinwanderwegs attraktiver und sicherer gestaltet werden. Die Wegverlegungen des SWWW basieren auf Empfehlungen des Planungsbüros VIA eG, die im Rahmen der Bestandserfassung des Weges im Jahr 2020 entstanden sind. Grundlage hierfür bildet eine im Oktober 2020 durch VIA eG vorgelegte Konzeption einschließlich Handlungsempfehlungen zur Qualifizierung des Weges.

Dank der zuständigen Ortswegewarte ist der Sächsische Weinwanderweg seit Ende Juli diesen Jahres wieder lückenlos, eindeutig und in beide Richtungen ausgewiesen. Das kalte Frühjahr, Corona und Materialengpässe hatten dazu geführt, dass die Markierungsarbeiten nicht eher abgeschlossen werden konnten. Somit ist ein wichtiger Meilenstein im Hinblick auf die Qualifizierung des SWWW geschafft.

Noch in diesem Jahr ist die Erstellung eines Beschilderungskonzeptes (Wegweiser) geplant, inklusive Zielliste mit sämtlichen POIs am Sächsischen Weinwanderweg, die ausgewiesen werden sollen. Zukünftig sollen auch Zuwege zum SWWW (ÖPNV-Haltepunkte, Aussichtspunkte etc.) und kleine Abstecher vom Weg (Alternativführungen, z. B. in Radebeul um die Friedensburg) ausgewiesen werden. Zudem ist angedacht, strategisch wichtige Punkte des Sächsischen Weinwanderwegs mit einer Informationstafel zu versehen (z. B. Etappenend- bzw. Etappenanfangspunkte, weitere Einstiegspunkte zum Weg wie Haltestellen, Parkplätze, wo mit hohem ankommenden Wanderverkehr zu rechnen ist).


Tourismusverband Elbland Dresden e.V. · Mitarbeiterin touristische Infrastruktur / Mobilität
infrastruktur@elbland.de · Telefon: 03521 763522
Kommentarbereich einblenden Kommentarbereich ausblenden

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Teilen über:

Weitere Artikel



Impressum  ·   Datenschutzerklärung  ·   Login
Finanziert mit Mitteln des Freistaates Sachsen