Menü

dwif IMPLUSE: Workation – Medienhype oder relevantes Marktsegment?

© Antonioguillem_Fotolia

Die Verbindung von Arbeit und Urlaubs- und Freizeiterlebnissen an schönen Orten hat in den letzten beiden Jahren eine neue Dynamik und Aufmerksamkeit erfahren. „Workation“ bzw. „Co-Workation“ ist zu einem neuen touristischen Nachfragesegment geworden. Aber was ist unter „Workation“ oder „Co-Workation“ überhaupt genau zu verstehen? Wie ist das Nachfragepotenzial zu bewerten? Und wie greifen Betriebe und Tourismusorganisationen das Segment aktiv auf bzw. was sind die wichtige Erfolgsfaktoren? Um diese und mehr Fragen geht es im nächsten dwif-Impuls am 11. Oktober. Der dwif-Experte für dieses Thema, Markus Seibold, nimmt das facettenreiche Marktsegment mit seinen Gästen Thomas Wick (cobaas GmbH – Coworking Space in Preetz) und Carina Matscher (Pension Feldgärtenhof Südtirol/CoworkationALPS e.V.) genauer unter die Lupe. Die Online-Veranstaltung ist kostenfrei. Zur Anmeldung



Autorin: Anna Schulze
Landestourismusverband Sachsen e.V. · Mitarbeiterin Qualität, Innovation, Digitales
schulze@ltv-sachsen.de · Telefon: 0351-4919115
Kategorien:
Termine · Zukunftsthemen


Als PDF speichern
Seite Teilen Über:
Kommentare einblenden Kommentare ausblenden

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Weitere Artikel




Impressum  ·   Datenschutzerklärung  ·   KoRa  ·   Login
Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes.