Menü

Was ist Sachsens „Fischbrötchen“?

©© Roger Cziwerny | Pixabay

In der Markentreiberanalyse für Schleswig-Holstein wurde das Fischbrötchen, neben anderem, als imageprägend für das Reiseland zwischen Nord- und Ostsee genannt – ein anschauliches Beispiel.

Mit der Markentreiberanalyse für das Reiseland Sachsen wurde eine vergleichbare Studie aufgesetzt, um u.a. herauszufinden, ob es so ein „Fischbrötchen“ auch für Sachsen gibt und was Sachsen als Reiseland attraktiv machen. Dazu wurden 2.000 Menschen aus allen Bundesländern mit und ohne Reiseerfahrung nach Sachsen repräsentativ gefragt.

Die Studienergebnisse stellt Peter Pirck, Geschäftsführer der Brandmeyer Markenberatung am 20. Juni 2024, von 10.00 bis 12.00 Uhr, im Konferenzsaal der Sächsischen Aufbaubank (SAB), Pirnaische Str. 9, 01069 Dresden, vor. Dazu laden wir Sie herzlich ein.

Wenn Sie erfahren wollen, ob Sachsen auch ein „Fischbrötchen“ hat und welche touristischen Markentreiber es noch für das Reiseland gibt, melden Sie sich bitte zu Präsentation bis zum 12.06.2024 für die persönliche oder digitale Teilnahme an der Veranstaltung unter folgendem Link über das Beteiligungsportal des Freistaates Sachsen an. Gern können Sie diese Einladung auch im Kolleginnen- und Kollegenkreis weiterempfehlen. Nach der Präsentation wird es die Gelegenheit geben, sich zu den Ergebnissen auszutauschen.

Für diejenigen, die wirklich nicht persönlich dabei sein können, ist eine Live-Übertragung über den YouTube-Kanal der Sächsischen Staatsregierung geplant. Dort wird auch die Aufzeichnung der Präsentation im Nachhinein abrufbar sein. Der Zugangslink zum YouTube-Kanal ist eine Woche vor Veranstaltungsbeginn über das Tourismusnetzwerk Sachsen verfügbar.



Autor: Jost Beckmann
Tourismus Marketing Gesellschaft Sachsen mbH · Leiter Strategische Marketingplanung und Marktforschung
beckmann.tmgs@sachsen-tour.de · Telefon: 0351 4917014
BEITRAG VOM:
29. Mai 2024

Kategorien:
Marketing · Marktforschung


Als PDF speichern
Seite Teilen Über:
Kommentare einblenden Kommentare ausblenden

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


Weitere Artikel




Impressum  ·   Datenschutzerklärung  ·   Barrierefreiheit  ·   Login
Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes.