Menü

Städtetourismus in Zeiten von COVID-19

24. Februar 2021
Aktuelle Informationen zum Corona-Virus / COVID-19 finden Sie hier.

© DITF

In seiner aktuellen Veröffentlichung stellt das Deutsche Institut für Tourismusforschung (DITF) erste Ergebnisse des Deutschen Städtereisemonitors vor. Im Juli und August vergangenen Jahres wurden 5000 Personen befragt, wie ihr Städtereiseverhalten in den letzten drei Jahren war und was sie für die kommenden 12 Monate unter dem Einfluss der Pandemie planen.

In erster Linie betrachtet der Bericht das Potential für eine zukünftige Städtereise. Im Ranking der deutschen Städtereiseziele liegen Berlin, Hamburg und München vorn, die sächsischen Großstädte Dresden und Leipzig folgen auf Platz 5 und 8.

Die Pandemielage wirkt sich dabei auf die Motivation zu einer Städtereise aus. Gründe für den Verzicht liegen in erster Linie im Wegfall von Reiseanlässen wie Events und Konzerten und, etwa zu gleichem Teil, in Bedenken um die eigene Gesundheit. Corona nimmt aber auch Einfluss auf die Anforderungen der Reisenden an die Leistungsträger und das Reiseziel: Nach Hygiene- und Stornierungsbedingungen, ist eine ehrliche Kommunikation der Gastgeber zur Lage den potentiellen Städtereisenden wichtig.

Während Shopping als Reiseanlass und der Besuch von Orten mit vielen Menschen für die Befragten an Bedeutung deutlich verlieren, verlagert sich das Interesse hin zum Aufenthalt in Parks und Gärten und zu Ausflügen ins Umland.
Mit ihrer Destinationsentwicklung der letzten Jahre sowie der touristischen Einbeziehung des Umlandes sind Leipzig und Dresden also gut aufgestellt, dieser Interessensverlagerung seitens der potentiellen Gäste gerecht zu werden.

Im Weiteren geht der Bericht auf das Informations- und Buchungsverhalten der Städtereisenden unter dem Einfluss der Pandemie ein.

Mit der Studie soll Verantwortlichen der Städte eine Hilfestellung angeboten werden, einen nachhaltigen Städtetourismus in Zeiten von Corona und darüber hinaus zu managen.

Städtetourismus in Zeiten von COVID-19: Erste Ergebniss Deutscher Städtereisemonitor (DEST)


Autor: Jost Beckmann
Tourismus Marketing Gesellschaft Sachsen mbH · Leiter Strategische Marketingplanung und Marktforschung
beckmann.tmgs@sachsen-tour.de · Telefon: 0351 4917014
Kategorien: Allgemein
Kommentarbereich einblenden Kommentarbereich ausblenden

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Teilen über:

Weitere Artikel



Impressum  ·   Datenschutzerklärung  ·   Login
Finanziert mit Mitteln des Freistaates Sachsen