Menü

DTV-Klassifizierung: Der Kriterienkatalog Ferienzimmer ab 2022

© LTV SACHSEN / Martin Förster

Nach dem Kriterienkatalog Ferienwohnungen- und häuser ist seit Mitte November auch der Kriterienkatalog Ferienzimmer veröffentlicht.
» Kriterienkatalog Ferienzimmer ab 2022 (pdf zum Download)

Auch dieser Kriterienkatalog wurde einer vollständigen Überarbeitung unterzogen. Darin einbezogen wurden, ähnlich wie bei der Entwicklung der Kriterien für Ferienwohnungen und -häuser, die Verbesserungsvorschläge und Expertise von Gastgeberinnen und Gastgebern, Gästen, Prüferinnen und Prüfern sowie dem Beirat erhalten haben.
Ab 2022 sind in Ferienzimmern beispielsweise Wasserkocher und Tassen allgemeines Mindestkriterium und eine E-Ladesäule für E-Autos bzw. eine E-Bike Lademöglichkeit wird mit Punkten belohnt. Der Fokus der Klassifizierung liegt auch hier mehr denn je auf hochwertiger Qualität und einwandfreien Zustand der Räumlichkeiten und Ausstattungsmerkmale.

Um Ihre Fragen zu einzelnen Kriterien und Details zu beantworten, hat der DTV ein » FAQ erstellt, welches laufend erweitert und aktualisiert wird.
» FAQ
» Kriterienkatalog Ferienwohnungen und -häuser ab 2022

Die Kriterien gelten für alle DTV-Klassifizierungen, die ab dem 01.01.2022 stattfinden. DTV-Klassifizierungen im Jahr 2021 werden noch mit dem aktuell gültigen Kriterienkatalog durchgeführt.
Die Details für die DTV-Klassifizierung von Ferienparks sowie Sondertypen, die in der Grundstruktur nach dem Kriterienkatalog Ferienwohnungen und -häuser klassifiziert werden, werden in der nächsten Woche veröffentlicht.

Quelle: DTV



Autorin: Anna Schulze
Landestourismusverband Sachsen e.V. · Mitarbeiterin Qualität, Innovation, Digitales
schulze@ltv-sachsen.de · Telefon: 0351-4919115


Als PDF speichern
Seite Teilen Über:
Kommentare einblenden Kommentare ausblenden

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Weitere Artikel




Impressum  ·   Datenschutzerklärung  ·   KoRa  ·   Login
Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes.