Menü

Sächsische Schweiz: Leitfaden weist Touristikern den Weg zur Nachhaltigkeit

© TVSSW

Die Sächsische Schweiz ist der Vorreiter beim nachhaltigen Tourismus in Sachsen. Mit einem Praxisleitfaden laden wir als Tourismusverband Sächsische Schweiz (TVSSW) die Gastgeber in der Region ein, das Thema für sich zu entdecken und zu entwickeln. Jetzt wurde die Broschüre neu aufgelegt. Interessierte Betriebe können sie kostenfrei beziehen.

„Am Thema Nachhaltigkeit kommt bald kein Unternehmen im Tourismus mehr vorbei“, sagt Luisa Adlkofer, Nachhaltigkeitsmanagerin beim TVSSW. „Wir möchten mit dem Leitfaden zeigen, dass der Einstieg in den Weg zur Nachhaltigkeit einfacher ist als gedacht. Es genügen kleine Schritte, um den Prozess in Gang zu bringen.“

Die Broschüre gibt auf 42 Seiten konkrete Handlungsempfehlungen zu schonendem Umgang mit Ressourcen, nachhaltigem Einkaufs- und Personalmanagement und erfolgreicher Kommunikation. Auch Tipps für die zeitsparende Vermittlung der regionalen Mobilitätsangebote sind enthalten. „Alle Praxisideen sind als Anregung zu verstehen und können auf eigene Faust umgesetzt werden“, so Adlkofer. „Anhand von Checklisten können die Betriebe selbst überprüfen, inwieweit sie bereits nachhaltig wirtschaften und wo sie sich verbessern möchten.“

Tourismusbetriebe, die es ernst meinen mit der Transformation zum nachhaltigen Unternehmen, laden wir ein, Partner der von uns koordinierten Nachhaltigkeitsinitiative zu werden. Als solche verpflichten sich die Betriebe zu einer Bestandsaufnahme und setzen sich konkrete Ziele für die nächsten zwölf Monate. Im Gegenzug erhalten sie kostenfreie Beratung durch unsere Nachhaltigkeitsmanagerin, können Schulungen und Workshops zum Thema besuchen und sich mit anderen Touristikern vernetzen. Auch darüber informiert die Broschüre.

Im Jahr 2021 wurde die Sächsische Schweiz als erste Region im Freistaat zum „Nachhaltigen Reiseziel“ zertifiziert. Das Thema beschäftigt uns und unsere Partner jedoch schon seit Jahren intensiv. Bereits 2015 wurde Nachhaltigkeit als Aufgabe im Tourismusleitbild verankert. 2017 entstand mit der Nachhaltigkeitsstrategie der Handlungsrahmen für die Entscheidungsträger und touristischen Akteure. Vielfältige Projekte und Initiativen wie „Nationalparkpartner“, „Fahrtziel Natur“, „Gutes von hier“, „Gästekarte mobil“ oder „Bio- und Nationalparkrefugium Schmilka“ zeugen von dem großen Engagement, mit dem das Thema in der Region auf verschiedenen Ebenen entwickelt und in konkrete Angebote umgesetzt wird.

Grundlegendes Ziel ist es, die Sächsische Schweiz als Qualitätsregion zu entwickeln, welche wirtschaftlich langfristig erfolgreich ist, die Landschaft als ihr höchstes touristisches Gut schützt und möglichst viele Menschen in der Region vom Tourismus profitieren lässt. Maßnahmen, um dies zu erreichen, stimmen wir mit unserem 2018 gegründeten Nachhaltigkeitsrat ab, einem Gremium aus Vertretern von Einrichtungen aus den Bereichen Wirtschaft, Natur und Gesellschaft.

Der Leitfaden „Nachhaltigkeit“ wurde auf Papier aus recycelten Einweg-Papierbechern und Altpapier in einer ressourcenschonenden kleinen Auflage gedruckt. Interessierte können ihn unter verband.saechsische-schweiz.de herunterladen oder per E-Mail bei Luisa Adlkofer bestellen.


Ansprechpartnerin beim Tourismusverband Sächsische Schweiz

Luisa Adlkofer
Telefon: +49 (0)3501 470143
l.adlkofer@saechsische-schweiz.de



Autorin: Peggy Nestler
Tourismusverband Sächsische Schweiz e.V. · Innenkommunikation | Destinationsmanagement
p.nestler@saechsische-schweiz.de · Telefon: +49 (0)3501 470114
Kommentare einblenden Kommentare ausblenden

2 Kommentare

Kommentare




  1. Antje Pohl sagt:

    Liebe Luisa,
    das hört sich gut an 🙂 Verratet ihr eventuell mit welcher Druckerei ihr für die Broschüre zusammengearbeitet habt?
    Lieben Dank und VG, Antje

  2. Peggy Nestler sagt:

    Hallo Frau Pohl, der Leitfaden wurde gedruckt bei Stoba-Druck in Lampertswalde.
    Beste Grüße, Peggy Nestler

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Weitere Artikel




Impressum  ·   Datenschutzerklärung  ·   KoRa  ·   Login
Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes.