Menü

Neue fahrradfreundliche Unterkunft in Plauen – Best Western Hotel Am Straßberger Tor positioniert sich für Aktivurlauber

© Archiv TVV

Das Best Western Hotel Am Straßberger Tor wurde erstmals als Bett+Bike-Gastbetrieb ausgezeichnet. Diese Zertifizierung bescheinigt Beherbergungsbetrieben besondere Qualitätsmerkmale für Radfahrer. Vorangegangen war eine Besichtigung und Prüfung durch den Tourismusverband Vogtland e.V. (TVV) nach festgelegten Kriterien des Allgemeinen Deutsche Fahrrad-Clubs e. V. (ADFC). Zusätzlich hat das Hotel wiederholt die Zertifizierung vom Deutschen Wanderverband zum Qualitätsgastgeber Wanderbares Deutschland durchgeführt. Diese Woche fand die feierliche Übergabe der Urkunden an Christina Zetzsche (Direktorin des Hotels) und an Ronny Weiß (Verkauf Marketing) statt.

Das Best Western Hotel am Straßberger Tor ist optimal für den Aktiv- Urlauber im Vogtland geeignet. Es liegt zentral, unweit der Innenstadt und in der Nähe der Weißen Elster. Fahrradfahrer haben  eine Trockenmöglichkeit für nassgeregnetes Equipment, einen sicheren Stellplatz für das Fahrrad sowie Informationsmaterial zum regionalen touristischen Angebot. Nicht weit entfernt liegen der Elsterradweg sowie der Fernradweg Euregio-Egrensis. Im Vogtland sind zur Zeit 19 Betriebe mit dem Qualitätszertifikat im Radtourismus ausgezeichnet – mehr als je zuvor. Das Best Western Hotel ist der einzige Bett+Bike Betrieb in Plauen. Aber nicht nur für Radfahrer bietet das Hotel beste Voraussetzungen, sondern auch für Wanderer und Motorradfahrer. Jeweils zertifiziert, besitzt das Best Western Hotel Am Straßberger Tor damit ein Alleinstellungsmerkmal und ist bestens auf die jeweiligen Bedürfnisse der Gäste eingestellt. 



Autorin: Sabine Schrodt
Tourismusverband Vogtland e.V. · Destinationsbetreuerin
schrodt@vogtland-tourismus.de · Telefon: 03744 1888653


Als PDF speichern
Seite Teilen Über:
Kommentare einblenden Kommentare ausblenden

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Weitere Artikel




Impressum  ·   Datenschutzerklärung  ·   Login
Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes.