Menü

5. Sächsischer Inklusionspreis 2022

© Miroslawa Müller/GSBB

Der Landesbeauftragte für Inklusion der Menschen mit Behinderungen, Herr Michael Welsch, führt die Tradition des Sächsischen Inklusionspreises fort und hat den mit insgesamt 7.500 Euro dotierten Sächsischen Inklusionspreis 2022 ausgeschrieben.

Unter dem Leitmotiv: »So geht sächsisch inklusiv!« werden Praxisbeispiele ausgezeichnet, die den Gedanken der Inklusion aktiv und nachhaltig voranbringen und das gelungene inklusive Zusammenleben von Menschen mit und ohne Behinderung erfahrbar machen und zur Nachahmung anregen.

“Der Freistaat Sachsen ist lebendig und vielseitig. Es gibt unzählige individuelle und kreative Wege, die vielfältigen Potenziale der Menschen mit und ohne Behinderungen zu nutzen, um gemeinsam Erfolg zu haben. Als Landesbeauftragter für Inklusion der Menschen mit Behinderungen ist es mir daher eine ganz besondere Freude, den fünften Sächsischen Inklusionspreis auszuloben.”, betont Michael Welsch.

Bewerbungen können bis zum 31. August 2022 in den folgenden fünf einzelnen Kategorien eingereicht werden:

  • Kategorie “Tourismus”
    für den Bereich: “inklusiv (er) leben”
  • Kategorie “Digitale Barrierefreiheit”
    für den Bereich: “Angebote zur Digitalen Barrierefreiheit im Freistaat Sachsen”
  • Kategorie “Kinder & Familie”
    für den Bereich: “Zusammenleben in Familie – Angebote für Eltern und Kinder”
  • Kategorie “Kultur”
    für den Bereich: “Kultur gemeinsam gestalten”
  • Kategorie “Wohnen”
    für den Bereich: “Gemeinsam selbstbestimmt wohnen – Gemeinsam selbstbestimmt leben”

In jeder Kategorie wird ein Preisträger mit einem Preisgeld in Höhe von 1.500 EUR ausgezeichnet.

Der Sächsische Inklusionspreis 2022 wird unter der Schirmherrschaft des Landtagspräsidenten Dr. Matthias Rößler im Rahmen eines Festaktes im Plenarsaal des Sächsischen Landtages am 2. Dezember 2022 in Dresden verliehen.

Teilnehmen können alle im Freistaat Sachsen ansässigen Organisationen, Vereine, Kommunen, Einrichtungen, Initiativen, Projekte gleich welcher Rechtsform. Zur Bewerbung zugelassen werden laufende oder bereits abgeschlossene Projekte, aber keine Konzepte oder Vorhaben. Für eine Bewerbung um den Sächsischen Inklusionspreis 2022 nutzen Sie bitte die ab dem 1. Mai 2022 auf dem Beteiligungsportal des Freistaates Sachsen zur Verfügung stehenden Bewerbungsformulare.

Die Bewerbungsformulare sowie weitere Informationen finden Sie hier: https://buergerbeteiligung.sachsen.de/portal/bbmb/beteiligung/themen/1028839



Autorin: Antje Rennack
Tourismus Marketing Gesellschaft Sachsen mbH · Produktmanagerin Sachsen Barrierefrei und Nachhaltigkeit
rennack.tmgs@sachsen-tour.de · Telefon: +49 351 49170-28
Kategorien:
Marketing · Nachhaltigkeit · Qualität


Als PDF speichern
Seite Teilen Über:
Kommentare einblenden Kommentare ausblenden

2 Kommentare

Kommentare




  1. An Go sagt:

    Hallo, es ist nicht klar zu erkennen, wo Bewerbungsformulare sind, kann man sich durchscrollen, geht es online, etc?

    1. Vielen Dank für Ihre Frage.
      Nachdem Sie den oben eingefügten Link geöffnet haben, können Sie zwischen den verschiedenen Kategorien wählen. Öffnen Sie z. B. in der linken Spalte die Kategorie “Tourismus-Bewerbung” erscheint direkt darunter “Bewerbung”. Mit einem weiteren Klick darauf können Sie Ihre Angaben online eingeben. Alternativ können Sie auf derselben Seite auch rechts unter dem Artikel auf “nächste Seite” klicken und gelangen ebenfalls zu dem Onlineformular für Ihre Bewerbung.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Weitere Artikel




Impressum  ·   Datenschutzerklärung  ·   KoRa  ·   Login
Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes.